Textversion für blinde und sehbehinderte Personensitemap
HOME

1977 Continental Mark V Givenchy Designer Series

„The Givenchy Edition Mark V. Richly metallic in dark jade, warmly accented by chamois color in the bodyside moldings and dual paint stripes. Also in chamois is the half vinyl roof, positioned unconventionally forward by the designer”. Damit ist eigentlich schon fast alles gesagt. Hubert de Givenchy stylte einen sehr eigenwilligen Mark V welcher sich leicht von allen anderen abhebt und unterscheidet.

Givenchy kombinierte mit Dunkelgrün (dark jade) und Chamois (ein beiger Ton) zwei ungewöhnliche Farben, welche sich aber perfekt ergänzen. Typisch Givenchy: Das Vinyl überzieht die vordere Hälfte des Daches und lässt die hintere Dachpartie „nackt“. Eine gelungene, exklusive Kombination. Für das „Forward half vinyl roof“ konnte auch noch ein Glas-Schiebedach (Moonroof) bestellt werden.

Die Givenchy Akzentstreifen sind auch anders als alle anderen Designer Series Mark V Angebote: Sie laufen am Ende (Motorhaube und Kofferraum) zu „G“s über – analog dem Logo und Markenzeichen des Modehauses Givenchy, Paris. Das Interieur war in drei verschiedenen Varianten erhältlich: die kostspieligste war das Majestic Velour in dark jade (Dunkelgrün). Sogar die Türverkleidungen waren in Velour gehalten. Der Stoff vom Feinsten. Der Käufer konnte aber auch Leder wählen. Auch hier nur in dark jade, entweder Luxury Group Nähmuster oder Standard-Lederinterieur.

Goldige 22-Karat Owner’s Name Plakette war Standard für alle diejenigen die sich in diesem Auto immer noch unterrepräsentiert fühlten. Givenchy Schriftzug in den Opera Windows.

Das 1977 Givenchy Designer Series Mark V Modell anzutreffen ist schwierig. Bereits 1977 eine Rarität, ist es heute noch schwieriger ein gutes, originales oder aufwändig restauriertes Objekt zu finden. Die geschätzte Produktionszahl beträgt gerade mal geschätzte 900 Stück. Alle drei Interieurvarianten sind im Umlauf. Um wirklich sicher zu sein, ob das Interieur original ist, muss die Manufacturer Plate in der Türe konsultiert werden. Givenchy war mit Velour-Interieur einer der teuersten Mark Vs im ersten Modelljahr.

Spezifische Codes und Preise:
Majestic Velour Dark Jade: GR
Leder in Dark Jade im Luxury Group Nähmuster: KR
Leder in Dark Jade im Standard Nähmuster: BR
Forward half Vinyldach in Chamois: KU
Aufpreis Moonroof: $ 938.00 
 

1977 Continental Mark V Givenchy w/leather interior 1977 Continental Mark V Givenchy instrument panel in dark jade
1977 Continental Mark V Givenchy w/leather interior - standard sew style   1977 Continental Mark V Givenchy w/leather interior - standard sew style  

Aufpreis Givenchy Designer Package:

$ 1600.00 mit Lederinterieur – Luxury Group oder Standard Nähmuster
$ 2100.00 mit Majestic-Velour 
  

1977 Continental Mark V Givenchy w/Majestic Velour interior 1977 Continental Mark V Givenchy w/Majestic Velour interior


Produktionszahl: geschätzte 900 Wagen
Farbcode: Dark jade metallic 46  

 

Viele Optionen wie Dual/dome map lights, illuminated Entry System, elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung und elektrischer Kofferraumdeckel und beleuchtete Innenspiegel waren bei den Designer Series inklusive.

  1977 Continental Mark V Givenchy
1977 Continental Mark V Givenchy
1977 Continental Mark V Givenchy
1977 Continental Mark V Givenchy
1977 Continental Mark V Givenchy
1977 Continental Mark V Givenchy front half vinyl roof in chamois
1977 Continental Mark V Givenchy Majestic Velour interior
1977 Continental Mark V Givenchy signature in opera windows
1977 Continental Mark V Givenchy door panel w/standard leather sew style
Givenchy Logo

Textversion für blinde und sehbehinderte Personen © 2017 goleon* websolutions gmbh