Textversion für blinde und sehbehinderte Personensitemap
HOME

1980 Continental Mark VI Signature Series

Der luxuriöseste und kompletteste Continental Mark welcher bis anhin je gebaut wurde:
Was früher Diamond Jubilee Edition oder Collector's Series hiess wurde für 1980 in Signature Series umbenannt und die Serienausstattung wurde sogar noch um einige Optionen erweitert. Der Wagen wurde komplett vollgepackt: die einzigen Optionen waren nur noch die Touring Lamps, Schutz-Zierleisten auf der Türe und der 5.8L (351W) V8 Motor. Es war der teuerste Continental welcher je gefertigt wurde. Es wurden sehr wenige Fahrzeuge hergestellt, die Händler hatten Angst wegen der Ölkrise und des hohen Preises und bestellten praktisch somit keine 80er Signature Series für die Show-Rooms. Dieser Wagen ist bedeutend seltener als die DJE oder Collector Series Mark V Exemplare.

 
Die Signature Series für 1980 gab es in 2 Farben:
Dark Maroon (Dunkelrot/Bordeaux)
Silver Metallic (Silber metallisiert)
 
Das Interieur war in beiden Fällen in dunkelrot gehalten und kam in luxuriösem Velour Cloth oder in Leder. Die meisten Fahrzeuge wurden in Cloth ausgeliefert.  
 
Zusätzlich zu der im Kapitel "1980 Continental Mark VI" aufgeführten Serienausstattung und Optionen kamen folgende, ausschliesslich für die Signature Series vorbehaltenen Extras hinzu:  
  • Kofferraumdeckel-Reserveradausbuchtung in Vinylüberzug in Wagenfarbe
  • Coach-Lamps in der C-Säule beim Coupé
  • Zierleisten und Plastikschutzgummis an Stossstangen in Wagenfarbe
  • Turbinen Speichenräder in Wagenfarbe eingefärbt
  • In Wagenfarbe eingefärbte Standlichtlinsen
  • Spezielles Kofferraumschloss
  • Mit Holz überzogene Rücksitzlehnen mit Kartentaschen
  • Schlüssel mit Holzeinfassungen
  • Spezielle Holzverkleidungen an den Türen und Armaturen
  • Armaturen mit Goldzierleisten aufgewertet
  • Licht-, Scheiben- und Zigarettenanzünderschalter in Holz eingefasst
  • 1.3"-Band Weisswandreifen
  • Monogramm des Käufers/Besitzers in Armaturenbrett eingraviert
  • 36-Unze Teppich wurde verlegt. Im  Kofferraum 18-Unzen tief
  • Handbuch des Besitzers in Leder eingehüllt mit Werkzeugtasche, ebenso in Leder eingefasst, selbstverständlich in Wagenfarbe 
  • Aufladbare 12-V Taschenlampe im Handschuhfach
  • Schweizer Armeemesser und diverse Schraubenzieher 
     

1980 Continental Mark VI Signature Series w/rare leather interior 1980 Continental Mark VI Signature Series w/common velour interior
1980 Continental Mark VI Signature Series w/digital dash and message center 1980 Continental Mark VI Signature Series seat w/woodtone inserts and map pockets
1980 Continental Mark VI Signature Series trunk compartment w/18 ounce carpeting 1980 Continental Mark VI Signature Series


Verkaufspreis 1980:
2-Door Coupé (Code 96) : $ 21.284 mit 5.0L V8-Motor
2-Door Coupé (Code 96):  $ 21.424 mit 5.8L V8-Motor

4-Door Sedan (Code 96): $ 21.653 mit 5.0L V8-Motor
4-Door Sedan (Code 96): $ 21.813 mit 5.8L V8-Motor
Option Touring Lamps: $ 67.00

Produktionszahl: geschätzte Anzahl: je 200 Coupés und Viertürer

1980 Continental Mark VI Signature Series door panel w/illuminated stowage bins in armrest 1980 Continental Mark VI Signature Series w/illuminated stowage bins in armrest 
 

 

 

1980 Continental Mark VI Signature Series
1980 Continental Mark VI Signature Series in Silver
1980 Continental Mark VI Signature Series 4-door Sedan in Maroon
1980 Continental Mark VI Signature Series 4-door Sedan in Maroon
1980 Continental Mark VI Signature Series Coupe in Maroon
1980 Continental Mark VI Signature Series Coupe w/Touring Lamps
1980 Continental Mark VI Signature Series color keyed turbine spoke wheels
1980 Continental Mark VI Signature Series in Silver w/padded vinyl decklid
1980 Continental Mark VI Signature Series w/optional 351W 5.8L engine
1980 Continental Mark VI Signature Series in Silver w/color keyed parking light lens
1980 Continental Mark VI Signature Series in Maroon w/color keyed parking light lens


Textversion für blinde und sehbehinderte Personen © 2017 goleon* websolutions gmbh