Textversion für blinde und sehbehinderte Personensitemap
HOME

 

Hermann Fritsche

 

Hermann's 1980 Continental Mark VI Bill Blass 


1980 Continental Mark VI Bill Blass
 

 
 

Nachdem ich in jungen Jahren etliche getunte Sportcars verbraucht oder gecrashed habe, entschloss ich mich, sozusagen als Selbstdisziplinierungsmassnahme, mich grösseren Autos zuzuwenden. Das erste Ungetüm war ein schwarzer Cadillac Fleetwood – das gleiche Modell, wie Elvis fuhr: mein Spitzname im Gymnasium war „Elvis“! - den ich in einen Konzertsaal verwandelte. Für meine Frau kauften wir dazu passend einen weissen Eldorado. Ich blieb dann Cadillac lange als Fahrer des jeweils neuesten Modells Seville treu, bis dass der Modellwechsel mit dem kurzen Heck auftauchte.

Mein damaliger Garagist Peter Suremann – der noch bei Agence American gelernt hatte – zeigte mir tröstend ein Bild des Bill Blass: Da war mir klar, dass dies der Wagen war, von dem ich schon als Junge geträumt habe. (Es war wohl eher die einzige Form die ich zeichnen konnte). Ich beauftrage ihn, mir den Wagen zu besorgen und da er in der Schweiz nicht zu kriegen war, flog „Surli“ für mich nach USA um den Wagen dort zu bestellen und ab Werk abzuholen. Die Wartezeit verbrachte er mit seiner Freundin (er konnte ja selbst kein Englisch!) sozusagen standesgemäss in Miami, verschiffte den Wagen, holte ihn in Rotterdam wieder ab und brachte ihn in die Schweiz. Hier begann allerdings eine längere Irrfahrt durch den Behördendschungel und entsprechende Prüfungsrechnungen flogen von diversen Ämtern in meinen Briefkasten. (Am meisten wunderte ich mich schon, dass es bei diesem Luxuswägelchen noch einen Lärmtest zu bestehen galt, der wohl sehr sehr ausführlich gewesen sein muss, der Rechnung nach zu urteilen.)

Seit damals hat mir der Bill Blass treue Dienste erwiesen und viel Fahrfreude beschert. Den Folgen des Gebrauchs über die Jahre, hat sich Chris Habegger mit grosser Akribie angenommen und ich verdanke es ihm, dass mein Bill Blass heute wieder im alten Glanz erstrahlt und schnurrend durch die Lande fährt. Ad multos annos!


Nebenbemerkung von Chris Habegger: 
Ich gratuliere Hermann Fritsche zu dem einzigen 1980 Continental Mark VI Bill Blass welcher in der Schweiz resp. Liechtenstein zugelassen ist - schon aus diesem Grund musste das Fahrzeug erhalten bleiben!   

  

 

Lincoln - American Luxury
  1980 Continental Mark VI Bill Blass Designer Series

1980 Continental Mark VI Bill Blass Designer Series
1980 Continental Mark VI Bill Blass Designer Series
1980 Continental Mark VI Bill Blass Designer Series
1980 Continental Mark VI Bill Blass Designer Series
Textversion für blinde und sehbehinderte Personen © 2017 goleon* websolutions gmbh